SDPW

Interview mit Julien Pinheiro –           Gewinner Advanced Drummer 2015

Julien Pinheiro

Steckbrief:

Name: Julien Pinheiro

Alter: 25

Wohnort: Ittigen BE

Band / Projekte: RATSKCORS, Pablopolar

YouTube Link:  Advanced 2015

         

Wie wurdest du auf den Wettbewerb aufmerksam?

Ich habe als junger Drummer die faszinierenden Videos der Guitar Center Drum-Offs gesehen und immer davon geträumt, an so einem Event mitzumachen. Also habe ich mich auf die Suche gemacht und im Internet den Schweizerischen Drummer- und Percussionisten Wettbewerb gefunden.  

 

Konntest du dank dem Wettbewerb dein Netzwerk in der Schlagzeuger Szene auf-/ausbauen?

Ich habe sehr viele geniale Drummer und super nette Menschen kennen gelernt, mit denen ich bis heute Kontakt habe. Wer weiss, was sich in Zukunft noch aus diesen Bekanntschaften entwickeln wird... :-)  

 

Was hast du, dank dem Wettbewerb, dazugelernt?

Die Kategorie Drum Set hat mir geholfen, meine Ideen bewusst zu sammeln und zu einem interessanten Solo zusammenzusetzen. Ohne den Wettbewerb hätte ich mir nie die Zeit dafür genommen.  

 

Würdest du den Wettbewerb als ein Sprungbrett für eine Musiker-Karriere bezeichnen?

Es kommt drauf an, was man damit macht. Ein Sieg beim Wettbewerb macht sich gut in jedem Lebenslauf, aber es braucht noch viel mehr für eine Musiker-Karriere (leider).  

 

Du hast unteranderem auch bei der Kategorie Advanced Drummers mitgespielt und gewonnen. Findest du die Kategorie hilfreich, um als Schlagzeuger mit einer Band zusammenzuspielen?

Ich denke es ist eher so, dass es für die Kategorie Advanced hilfreich ist, wenn man schon viel Banderfahrung hat. Man muss ohne grosse Vorbereitung auf die Bühne und mit Musikern spielen, mit welchen man noch nie zuvor gespielt hat. Aber auch für Drummer ohne viel Banderfahrung ist die Kategorie Advanced eine super Erfahrung.  

 

Welchen Tipp hast du für zukünftige Teilnehmer?

Weniger ist mehr! Es hilft sicher, wenn man sich gut vorbereitet, jedoch sollte man aufpassen, dass man nicht zu verbissen wird. Mir ist es häufig passiert, dass ich in den 3 Minuten unbedingt alles zeigen wollte, was ich zu dem Zeitpunkt gerade neu gelernt hatte, anstatt mich auf wenige spannende Elemente zu beschränken, die ich wirklich gut konnte. Das führte dazu, dass ich die Sachen live nicht so bringen konnte, wie ich wollte und mein Ziel, ins Finale der Kategorie Drum Set zu kommen nie erreichen konnte. Zum Glück hat es im Advanced doch noch für einen Erfolg gereicht! :-)  

 

Letztes Jahr fand das erste Mal das Drum-Battle statt und es war ein voller Erfolg. Da kann man mal andere Fähigkeiten wie Improvisationstalent zeigen. Wie hat dir die Kategorie gefallen? Neu ist das Alterslimit in dieser Show-Kategorie aufgehoben, hast du nicht Lust nächstes Jahr wieder zu kommen und erneut am Drum-Battle mitzumachen?

Die Kategorie hat mir grundsätzlich gut gefallen, vor allem weil sie mehr Drummern die Möglichkeit gibt, mit der genialen Band zu spielen. Ich weiss noch nicht ob ich wieder mitmache oder lieber der jüngeren Generation den Vortritt lasse, werde aber sicher am Wettbewerb dabei sein, wenn auch „nur“ als Zuschauer.

 

 

 

 

Interview mit Stee Gfeller / ZiBBZ

„Schlagzeug ist schlussendlich eine Kunst und nicht ein Sport!“

 

Stee

 

Steckbrief:

Name: Stefan Gfelller

Alter: 28

Wohnort: Schweiz / LA

Band: ZiBBZ

Wie wurdest du auf den Wettbewerb aufmerksam?

Ich hab mit meiner damaligen Band an der Luzerner Fasnacht gespielt, da ist ein Typ auf mich zugekommen und hat mir gesagt ich solle doch an den Drummer-Schweizermeisterschaften teil nehmen, so einfach war das.

 

Konntest du dank dem Wettbewerb dein Netzwerk in der Schlagzeuger Szene auf- /ausbauen?

Definitiv. Ich ging nach dem ersten Jahr gleich zu Charlie Weibel in den Unterricht :)

 

Was hast du, dank dem Wettbewerb, dazugelernt?

Es hat mir vor allem ein Ziel gegeben. Und das ist SEHR wichtig als Teenager, bei egal was man macht. Man muss „auf etwas hinarbeiten.“ Es lohnt sich!

 

Würdest du den Wettbewerb als ein Sprungbrett für deine Musiker-Karriere bezeichnen?

Ich denke die Kategorien wie „Advanced Drummers“ definitiv. Da der Drummer schlussendlich einer Band „dienen“ will.

 

Du hast unteranderem auch bei der Kategorie Advanced Drummers mitgespielt. Findest du die Kategorie hilfreich, um als Schlagzeuger mit einer Band zusammenzuspielen?

Ja sehr. Es sind einige für die Zukunft wichtige „5erli“ bei mir runtergefallen. Ich hab sicher 4 mal beim Advanced mitgemacht. Schweizerischer Drummer- und Percussionisten-Wettbewerb Altishofen Concours Suisse pour jeunes percussionnistes Altishofen

 

Welchen Tipp hast du für zukünftige Teilnehmer?

„Easy bliiibä, es muess GROOVÄ!“

Schlagzeug spielen ist schlussendlich eine Kunst und nicht ein Sport.

Von dem her ist es immer schwer zu sagen: „dieser Drummer hat nun besser als der Andere gespielt.“ Und: „Gib alles!“

 

Letztes Jahr fand das erste Mal das Drum-Battle statt und es war ein voller Erfolg. Da kann man mal andere Fähigkeiten wie Improvisationstalent zeigen. Neu ist das Alterslimit in dieser Show-Kategorie aufgehoben, hast du nicht Lust nächstes Jahr wieder einmal nach Altishofen zu kommen und am Drum-Battle mitzumachen?

Hehe, klingt ganz geil! Danke für das Angebot, aber ich denke ich werde im nächsten Jahr sehr viel zu tun haben mit meiner Band, und daher leider keine Zeit dafür haben. Da das Alterslimit offen ist, kann ich ja auch als Rentner noch „um die Krone batteln" kommen!! :-)

-> nach oben...

 

Einmal Gewinnen -und was jetzt?        

Eine neue Rubrik mit alten Gesichtern.

 

SDPW